‚Schulerloch-KraftOrte-Wanderung‘ – 20.03.16 – Frühlingsanfang

5. Februar 2016 | Von | Kategorie: Event - Klang - Kraft Orte.TV, In AllEinKlang SEIN - Event

Der ‚Schulerloch-ErLEBENS-Weg‘  – KraftOrteWanderumg – So. 20.03.2016 – 14:00 Uhr

Tropfsteinhoehle Schulerloch AbendlichtErfahre, wie der Ort so wundervoll mit dem Leben synchronisiert – der momentanen „Vollgas-Gesellschaft“, und welche Wunder er zur UmSTIMMUNG in Richtung neuer ErLEBENS-Qualität er bereit hält !

„Aus dem NICHTS (NULL) kommen wir täglich – für den Menschen (EINS) ist die Spannung oft unerträglich (ZWEI),
Die Synthese (DREI) schafft die Wandlung im Lebens-Raum (VIER), für die Quint-Essenzen (FÜNF) im SchöpferTRAUM!

„Die VIER Tages-, Jahres- LEBENS-Zeiten begreifen und hinein in eine wundervolle UmSTIMMUNG reifen …. !

In der dritten Generation schon trägt der Ort den Namen „Tropfsteinhöhle Schulerloch“. Es ist kein Zufall, dass dieser Ort gerade in dieser Zeit der „Vollgas-Gesellschaft“ an Bedeutung gewinnt, ist es doch hier in besonderer Weise möglich, dem eigenen LEBEN und dem „Wesen eines erfüllten Lebens“ in genial einfacher Weise auf die Spur zu kommen.

Im letzten Jahr ist an diesem „KraftOrt Schulerloch“ ein besonderer Rundweg aufgetaucht, der am Frühlingsanfang 20.03.2016 das erste Mal gewandert wird. Ausführliche Informationen finden Sie in diesem Artikel und unter:

www.schulerloch.de/termine-seminarzentrum-lichtquelle

Wir starten um 14.00 Uhr vom alten Parkplatz aus, der vom heutigen Parkplatz gesehen etwa 700 Meter weiter Richtung Kelheim liegt. Bis 16 Uhr haben Sie auf dem Weg zur Tropfsteinhöhle viele wertvolle Informationen über den Weg, den Ort und die Netzung mit dem Leben erhalten. Mit diesen Erkenntnissen und Erfahrungen wird die Teilnahme an der letzten Führung um 16.00 Uhr ein besonderes Erlebnis. Die Teilnehmer der Wanderung dürfen sich im Anschluss von 16.30 bis 17.00 Uhr auf eine besondere Klang- und Stille-Erfahrung freuen.

Wer möchte, der kann ab 17.00 Uhr den Rundweg auf der alten Route ausklingen lassen. Hier erwarten Sie Natur-Erfahrungen der besonderen Art … Gegen 19.00 Uhr wird dieser „Tag der besonderen Frühlings-Erfahrungen“ am Startpunkt enden.

Im Preis von 13 Euro für Singles und 20 Euro für Paare sind auch alle Eintrittskosten enthalten. Bitte an warme Kleidung für die „Höhlenstunde“ denken. Weitere Infos unter www.schulerloch.de oder Telefon: 09441 1796778.

Die ‚Tropfsteinhöhle Schulerloch‘

Ein Highlight im Naturpark Altmühltal

schulerloch-eingang1Etwa drei Kilometer von den Stadtgrenzen Kelheims entfernt in Richtung Essing entdeckt man an den nördlichen Talhängen zwei Türme. Der größere Turm markiert den Eingang zu einer faszinierenden Unterwelt – das Schulerloch. Einst diente diese Höhle als Wohnstätte der Neandertaler und eiszeitlicher Tiere.

Markante Funde aus dieser Zeit sind in den Ausstellungen bei der Höhle zu besichtigen. Die Höhle selbst ist flach, gut begehbar, Weg gesandet, elektrisch beleuchtet. Vermessene Höhlenlänge 420 m, größter Raum 793 m², Luftfeuchtigkeit schwankt ca. 80 %, Temperatur 9° C Wärme konstant (bitte entsprechend kleiden). Die große Besonderheit vom Schulerloch ist das einzigartige Wasserbecken (Becherstalagmit). Bisher konnte noch in keiner anderen Höhle der Welt, ein gleichartiges Gebilde so freistehend im Raum, entdeckt werden.

Die Besichtigung ist nur mit Führung möglich. Der Besucher wird persönlich und sachkundig informiert. Bei großen Gruppen wird eine Mikrofonanlage benutzt. Bei jeder Führung kann man während der Bild- & Ton-Show die beeindruckende Akustik in der Tropfsteinhöhle Schulerloch geniessen. Audiovisuell wird die Entstehungsgeschichte des Schulerlochs im größten Raum der Höhle an der gesamten Wand, der Decke und dem Boden projiziert. So haben Sie das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und können Urgewalten hautnah erleben, mit abtauchen ins Jurameer und sogar Mammuts und Neandertaler wieder durch die Höhle laufen sehen.Die Führungen finden täglich und halbstündlich statt, mit einer Führungsdauer von ca. 30 Minuten. Busgruppen werden schon ab 9 Uhr, und außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung geführt.

Zudem finden im Sommer regelmäßige Konzerte in der Höhle statt. Bei der Auswahl achtet man insbesondere darauf, dass die dargebotene Musik mit dem außergewöhlichen Ambiente und der besonderen Stimmung im wahrsten Sinne des Wortes in „Einklang“ gebracht wird. Bühnenaufbau und Beleuchtung unterstreichen den Charakter der Höhle, die natürliche hervorragende Akustik des Raumes trägt dazu bei, dass der Konzertabend zu einem unvergesslichen Klangerlebnis wird. Das aktuelle Programm entnehmen Sie bitte dem Hausprospekt oder der Schulerloch-Homepage.

 

Der „Tropfsteinhöhle Schulerloch ERLEBENS-Weg!“

Tropfsteinhoehle Schulerloch ErLEBENS-Weg 1Der Ort hat eine weit zurückgehende Historie – ausführlich beschrieben im Buch „Das Große Schulerloch – Die Tropfsteinhöhle im Altmühltal!“ Aber auch von der Energetik her ist er interessant und Bestandteil des besonderen „Tropfsteinhöhle Schulerloch ErLEBENS-Weges“. Der ’schwere Aufstieg‘ hat viel gemeinsam mit den AltLasten, die Menschen im Leben er-tragen und dem ‚HochTouren‘, die der Mensch heute in seinem Lebensalltag ‚fährt‘. Am Platz und in der Höhle kann er LOSlassen – ANkommen – Entschleunigen – seinen Platz und Raum einnehmen – in der Dunkelheit und Stille ganz und gar bei sich selbst sein. Es werden auch Meditationsführungen angeboten, bei denen man die Stille der „Erden-Mutter-Energie“ ganz tief erfahren kann – was Du wie eine „Neugeburt durch und in dieser Erden-Schulerloch MeditationMutter-Energie“ erfahren oder erfühlen kannst. Unter www.Schulerloch.de kannst Du alle TermineKonzerte – und Meditations-Möglichkeiten finden ….

Den Weg mit Bildern findest Du im Wanderportal komoot eingestellt – auch als Download für Dein Handy – mit allen Daten, Bildern und Informationen für eine schöne Erlebnisreise in eine andere Welt – oder Deine – Innenwelt …

 

ErdenMutterEnergieDer Ort ist von außergewöhnlicher Bedeutung – haben doch schon die Freimauerer dort Ihre Spuren in Tafeln und Symbolen hinterlassen. Auf beiden Türmen finden wir darüber hinaus Symbole der ‚Dreifaltigkeit‘, des Halbmondes, Bauches oder des Innen- oder Gefühlsleben, den Davidstern und die Kugel – auch ein Symbol für den ‚geschützten Raum‘ oder Uterus. Alles UrSymbole der Ganzheitlichkeit und Neugeburt. Diese Symbolik ist an vielen Orten der ‚weiblichen oder tragenden Energie‘ vorhanden. So z.B. auch am Skulpturenhügel bei Aachen – www.SkulpturenHügel.de von Brigitta Lancé – wo eine besondere Skulptur der ‚Erden-Mutter-Energie‘ steht, der Energie, die auch im Schulerloch tragend, schützend, neu-gebärend und regenerierend wirkt ….

Wir informieren auch hier bei AllEinKlang.de über den nächsten Termin einer ‚geführten Wanderung auf diesem Weg … !‘

 

Kommentare sind geschlossen