Der Ort und die Region – KraftOrte von großer Bedeutung

Ein TVaktuell-Video über die Sehenwürdigkeiten rund um Riedenburg

In dem Video von TVaktuell zeigt der Wanderwart Manfred Baumann aus Harlanden die schönsten Sehenswürdigkeiten des Altmühltasl in und um Riedenburg. Im Bild auch Burg Prunn und unterhalb davon Nußhausen – der Ort unseres KuKuKsEi-Nußhausen e.V..

 

Der Ort damals – Gasthof „zum Schloss“

Sitz und Vereins-Räume unseres Vereins ‚KuKuKsEi-Nußhausen e.V.‘ sind der der ehemaligen Gasthof „zum Schloß‘ und dessen ehemaliger „Gewölbe-Keller“. Wir werden auch die Historie recherchieren und in unserem Portal darlegen. Diese Postkarte (im Original in unserem Besitz) stammt aus dem Jahr 1968. Mit Doppelklick auf die Karte können Sie folgende Beschreibung lesen: Gasthof „zum Schloß“ Nußhausen bei Riedenburg. Inh. K. Tratner – Telefon 09442 / 203. Gut bürgerliches Haus * Fremdenzimmer m. fl. Wasser * Pension * Fischerei mit Strandbad * Besonders geeignet für Betriebsausflüge und Reisegesellschaften.

Auch in der Chronik des Schützenverein Prunn finden Sie die Inhaberin des Gasthofes erwähnt. Der Schützenverein hatte im Gasthof „zum Schloß“ bis 1997 sein Vereinslokal (siehe bei Chronik).

In den Räumen des Gasthofes befindet sich heute noch die Schanktheke mit den Gläsern der Schwanenbrauerei wieder. Wir wollen den Gewölbekeller und die Räume des Gasthofes in ihrer ursprünglichen Gestaltung erhalten.

KuKuKsEi-Nusshausen ist genetzt mit allen hier beschriebenen KraftOrten. Als Erinnerung an die vielfältigen Netzungen mit diesen KraftOrten und die ganzheitliche Ausrichtung unserer Vereins-Tätigkeiten finden Sie daher jeweils wechselnde Ausschnitte dieser Orte im Kopfbanner unserer InternetSeite.

 

Der Ort heute – Bad Klein GmbH * bauproma * KuKuKsEi-Nußhausen e.V.

Seit 1897 im Besitz von Famiele Riemhofer und als Gasthof „zum Schloß“ weithin bekannt, ging der Traditionsgasthof am 06.12.2002 an Wolfgang Klein über. Er eröffbete nach umfangreichen Umbauarbeiten mit Denkmalschutz im Mai 2005 dort sein neues Firmenrefugium. Eine Bildpräsentation dokumentiert diese Umbauarbeiten und den Firmenumzug der Bad Klein GmbH von Prunn nach Naußhausen. Im ausgebauten Dachstudio befindet sich heute die Bäderausstellung und alle Infomormationen des bauproma Handwerkerzentrums. Die Nutzung des Gewölbekellers hat mit regelmäßigen Energiesparmessen begonnen.

Von Anfang an hatte Wolfgang Klein die Vision, dass er die vom Ambiente und der Historie her interessanten Räume der Gaststätte ‚zum Schloß‘ und den ‚Gewölbe-Keller‘ den Menschen für eine sinn- und wertvolle Nutzung bereit stellen wollte. Mehrere ErKenntnisse und Fügungen haben nun dahin geführt, dass diese Räume heute Sitz des eingetragenen gemeinnüttzigen Vereins „KuKuKsEi-Nußhausen e.V. sind.

 

Nußhausen 4 – Ort der Kraft, der Transformation und der ErKenntnis

Geomantische Ermittlungen haben gezeigt, dass sich auf und am Grundstück des Gasthofes insgesamt drei besondere KraftOrte befinden. Die Geomantie, die Geologie, die Gewölbe-Beschaffenheit und -Gestaltung, das Inventar, die Symbole und Zeichen, die geologische und geopraphische Lage (mit Schloß und Ort Prunn, die Namen – alles spricht, denn: ‚Nomen est Omen!‘

Alleine im Bild-Ausschnitt links (Klick), von Schloß Prunn aus aufgenommen, finden sich wesentlche Merkmale dieses KraftOrtes der Transformation und der ErKenntnis. So hat sich im Zuge der Renovierungsarbeiten hinter dem Grundstück, auf dem Weg zum Schloß Prunn, direkt gegenüber einem alten Baum, selbstständig ein Walnussbaum gepflanzt.

In diesem GeWahrSEIN wurde der Vereinsname bewusst gewählt: “KuKuKsEi-Nußhausen e.V.” als Akronym von “Kunst- & Kultur-KellerEi-Nußhausen e.V.” Der VerensZweck beschreibt genau der Vielfalt an Erfahrungs-Potentiale, die sich Menschen an diesem Ort bieten. Der Ort ist bestens geeignet, dass ein Mensch auf vielfältige Weise wieder in EinKlang mit der Natur und der NatUrHeilKunde unsere Ahnen kommen kann. Er kann seine LebensAufGaben lösen, seine LebensGaben entfalten und wahre SelbstStändigkeit erlangen. Die InternetSeite und unser Angebot legen das Schritt für Schritt dar.

 

Der „KuKuKsEi-Nußhausen-KraftOrte-Weg“

Teil der ‚Kunde der Geomantie‘ ist die PraxisArbeit, dass KraftOrte durch bestimmte MASSnahmen aktiviert und ihre Potentiale damit dem Wohle der Menschen dienlich gemacht werden können. Die drei KraftOrte in Nußhausen 4 sind inzwischen aktiviert und sie stellen nun ihre Energie-Potentiale den Menschen, die möchten, bereit. Sie sind Teil des besonderen ‚KuKuKsEi-Nußhausen-KraftOrte-Weges‘, der im Besonderen mit den Zielen von ‚KuKuKsEi-Nusshausen e.V.‘ synchronisiert und den Menschen – wie in Punkt j unserer Satzung beschrieben – wertvolle Begleitung bietet beim Entschleunigen in diesen Krisenzeiten und bei der Neu-Ausrichtung des Lebens-Alltages in EinKlang mit den Rhythmen und Zyklen des Lebens.

Viele besondere KraftOrte-Wege starten in der Region Nußhausen. Diese regionalen und auch überregionale KraftOrte werden wir in diesem Portal ausführlich beschreiben Ihnen damit diese wertvollen Energie-Potentiale und ErKenntnisse nutzbar machen.

 

Der KraftOrt „Altmühltal“ und der „Rhein-Main-Donau-Kanal“

Unsere geomantischen Ermittlungen haben auch die Bedeutung des Altmühltales und die Netzung des KuKuKsEi-Nusshausen mit fünf weiteren Orten und dem Kanal aufgezeigt. Seit den Ermittlungen und Aktivierungen des 19.02.2012 sind die Orte KuKuKsEi-Nusshausen, Schloß Prunn, Schulerloch, Befreiungshalle Kehlheim, Kloster Weltenburg, Klammhöhle Einthal und Kristallmuseum Riedenburg sowie Rhein-Main-Donau-Kanal in besonderer Weise miteinander genetzt und synchronisiert, was sich in einer Steigerung der Bovis-Energie seit diesem Tag ausdrückt.

Der geomantisch Kundige kann jederzeit die einzelnen Werte und den Gesamtwert vorher und nachher prüfen. Die regionale und überregionale Bedeutung unserer Energie-Aktivierungen werden wir Schritt für Schritt in diese Internetseite einarbeiten.

 

KraftOrte in Bayern – kraftvolle, mystische und gemeimnisvolle Orte

Auf seiner InternetSeite „Kraftvolle Orte“ widmet sich Stephan Gröschler seit einigen Jahren den kraftvollen Orten in Bayern und darüber hinaus. Der Klick auf das Bild zeigt Ihnen eine Region ab Frankfurt am Main über Würzburg, Bamberg, Nürnberg, Regensburg, Passau, Linz, Steyr, Melk, St. Pölten bis Wien – und damit einen großen Teil des Rhein-Main-Donau-Bereiches, bekannte und besondere KraftOrt und auch unbekannte KraftOrte.

Die Regioen Bayern und Österreich bilden mit Ihren genetzten KraftOrten das „Hara“ – Gleichgewichts-Zentrum – des Landschaftsengels von Europa, dessen energetische Qualitäten noch von großer Bedeutung sein werden. Stephan Gröschlers Wirken ist desahlb von großem Wert. Er hat eine Sammlung von KraftOrten in Bayern geschaffen, wie es sie an keiner anderen Stelle im deutschsprachigen Raum gibt.

 

Der „LandschaftsEngel von Europa“ – Marco Pogacnik im Jahre 1999

Diese graphisch Darstellung beschreibt eine real existierende Wesenheit die Marco Pogacnik im Jahre 1999 aus seiner inneren ErKenntnisWelt heraus gezeichnet. In unserer Beschreibung der geomantischen Arbeit haben wir das „GeWahrSEIN des Ortes“ – den ‚Genius Loci‘ – beschrieben. Hier handelt es sich um die energetischen Wesenheit, die aus den feinstofflichen Dimensionen heraus die Geschicke von Europa begleitet.

Wir dürfen daran erinnern, dass die Krise in Europa in Island startete, dort im Jahre 2010 auch ein Vulkan über viele Monate hinweg das Geschehen mitbestimmte und Griechenland seit dieser Zeit stetig in den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Schlagzeilen steht. Die Aktivierung der energetischen Zentren von Europa hat aus den feinstofflichen Welten heraus einen großen neu-gestaltenden Einfluß und auch das legen wir ausführlich dar.

 

Prunn (Nibelungen-Buch) * MAYA (Zeit-Systeme * NatUrHeilKunde

Alle NatUrVölker dieser Welt hatten tiefgehende Kenntnisse über die Gesetze der NatUrHeilKunde und über die Rhythmen und Zyklen des Lebens. Das Leben und Wirken in EinKlang mit diesen Gesetzen und der kosmischen Ordnung erkannten sie als Basis ihres WohlSEINS in allen Lebensbereichen.

Das Buch der Nibelungen zeugt von der NatUrHeilKunde unserer Ahnen. Über den ganzen Globus hinweg tauchen die universellen Prinzipien wieder und wieder auf. Die hier eingestellt Doku „Genie und Geometrie“ weist immer wieder auf die Kenntnisse hin, die unser Ahnen schon vor tausenden von Jahren hatten.

Über die rationale Ebene wird sich uns diese Kunde niemals erschließen können – wohl auber auf intuitivem Wege und über den Anschluß an das ‚innere GeWahrSEIN‘. Unsere Ahnen waren ‚angeschlossen‘ an die AllEinheit und leben in Ganzheitlichkeit.

In diesen intensiven Zeiten der Wandlung, die richtige Weise immer öfter als ‚System-Krise‘ beschrieben werden, dienen die Weisheiten unserer Ahnen heute immer mehr Menschen als Anker in ’stürmischer See‘. Gerade jetzt bestimmen wir individuell und kollektiv den Kurs, den die weiteren Ereignisse nehmen und gerade JETZT geht in immer mehr Lebensbereichen und Schein und SEIN, Illusionen und echte Wirklichkeiten.

Auch hier werden wir durch Darlegung der wahren NatUrHeilKunde und der Kenntnisse unserer Ahnen viel Klarheit bieten.